STETIGE PROJEKTE

Präventionsarbeit Hate-Crime

Die Idee

Unter dem Titel „Flyerprojekt“ starteten wir in Zusammenarbeit mit der Stadtpolizei Zürich, Rainbowline, Transgender Network Schweiz, PinkCross und LOS eine Kampagne. Wir riefen die Community dazu auf, bei Straftaten keine Scheu zu zeigen und bei der Polizei Anzeige zu erstatten. Hierzu kreirten wir einen Flyer, welcher in LGBTIQ-Bars und Clubs in Zürich aufgelegt wurden. Ausserdem waren wir in LGBTIQ-Lokalen mit Vereinsmitgliedern in Uniform präsent und verteilten den Flyer an die Gäste.

Auf Anregung der damaligen HAB, Homosexuelle Arbeitsgruppen Bern und PinkCop entstand ein weiterer Flyer. Dieser wurde durch die Kantonspolizei Bern im Jahr 2015 übernommen.

Präsenz

Präsenz an der Zürich Pride und in der Schweiz allgemein

Seit 2009 sind wir fester Bestandteil der Zurich Pride und nehmen jedes Jahr am Demonstrationsumzug und am Festival teil. Durch unsere Präsenz am grössten LGBTIQ-Anlass der Schweiz, zeigen wir Solidarität an den Anliegen unserer Community und Bürgernähe. An unserem Infostand informieren wir die Besucher über Möglichkeiten des Schutzes vor homo- bzw. transphober Gewalt oder Diskriminierung.

Des Weiteren besuchen wir bei Möglichkeit auch andere LGBTIQ-Anlässe in der ganzen Schweiz und unterstützen die Community.

Prävention

Präventionsarbeit im Zürcher Nachtleben

PinkCop ist es ein grosses Anliegen eine Brücke zwischen der Community und der Polizei zu schlagen. Aus diesem Grund besuchen Mitglieder von PinkCop (Angehörige der Stapo Zürich) regelmässig in Uniform Gay-Bars und –Clubs in der Stadt Zürich.