PinkCop Schweiz | über uns
69
page-template,page-template-full_width,page-template-full_width-php,page,page-id-69,page-parent,ajax_fade,page_not_loaded,,select-child-theme-ver-1.0.0,select-theme-ver-1.4,smooth_scroll,wpb-js-composer js-comp-ver-4.12,vc_responsive
 

über uns

Was ist PinkCop?

PinkCop ist ein unabhängiger und schweizweiter Verein für Homosexuelle und Transgender bei der Polizei und deren Angehörige, Freunde und Gönner, welche die Sache unterstützen.

Entstanden ist der Verein aus einer losen Zusammenkunft von Gleichgesinnten im Raum Zürich. Nach der offiziellen Gründung im Februar 2008 wuchs der Verein, erlangte immer mehr Bekanntheit und fing schliesslich an, sich in diversen Projekten für die LGBT-Community zu engagieren. Ob Unterricht in der Zürcher und Genfer Polizeischule, eine Flyer-kampagne gegen Homo- und Transphobie oder diverse Vorträge an verschiedenen Orten; wir haben schon in vielen Bereichen unser Know-How weiter geben können und auch davon profitiert.

Seit 2010 sind wir ausserdem Mitglied der European Gaypolice Association (EGPA), der europäischen Dachorganisation, welche wir auch aktiv mitgestalten.

Unser Zweck

Unser Zweck besteht darin, lesbischen sowie schwulen und transgender Polizistinnen und Polizisten (dazu gehören auch Polizeiassistenten) eine Community zu bieten. Wir organisieren regelmässige Treffen und Events, an denen wir gemütlich zusammensitzen und/oder etwas unternehmen können.

Ausserdem versucht der Verein für Akzeptanz innerhalb und ausserhalb der Polizeikorps zu sorgen. Dies machen wir mit breiter Vernetzung, politischer Tätigkeit und Projekten und Kampagnen zur Förderung der Akzeptanz innerhalb der Polizei und dem Hemmungsabbau der LGBT-Community gegenüber der Polizei.